Wirkung und Effizienz Kommunaler Kriminalprävention

Dr. Joachim Obergfell-Fuchs
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg

Obwohl die Kommunale Kriminalprävention in Deutschland in den vergangenen 10 Jahren einen erheblichen Aufschwung erlebt hat, ist die Zahl der Evaluationen immer noch sehr gering. Zwar werden verschiedenenorts Maßnahmen der Begleitforschung oder auch der Wirkungsforschung durchgeführt, neben der geringen Zahl dieser Initiativen sind jedoch die oftmals schwachen methodischen Designs ein erhebliches Problem. Es bestehen vielfältige Widerstände gegen die Durchführung einer Evaluation, die Einwände beziehen sich v.a. auf die mangelnde Generalisierbarkeit lokaler Ergebnisse, die angenommenen hohen Kosten einer Evaluation, die Sorge vor möglichen ungünstigen Ergebnissen, die Auffassung, dass die Materie ohnehin zu komplex sei, mangelndes geeignetes Personal zur Durchführung oder auch die Vielzahl der bereits vorliegenden internationalen Untersuchungen.

Der vorliegende Beitrag setzt sich kritisch mit den Einwänden gegen die Durchführung von Evaluationsstudien auseinander und zeigt anhand von internationalen Befunden die Möglichkeiten die Evaluationsstudien bieten können. Ein besonderer Schwerpunkt gilt dabei den Methoden der situationsbezogenen Kriminalprävention und der Aussagekraft von Kosten-Nutzen-Analysen. Das Fazit belegt die Notwendigkeit eigener nationalen Evaluationsstudien.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/61

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Evaluation Wirkungsforschung Kriminalprävention Kommunale Kriminalprävention Wirkung Kommunale