Zur aktuellen Situation schulischer Gewaltprävention

Christine Liermann
Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK)
Helmolt Rademacher
Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

Der „Qualitätszirkel schulische Gewaltprävention“ der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention bietet ein Forum für einen länderübergreifenden Austausch zur (Weiter-)Entwicklung evidenzbasierter Gewaltpräventionskonzepte in Schulen und ermöglicht eine themenspezifische Vernetzung.
Schulische Gewaltprävention ist - auch in der öffentlichen Darstellung - ein bedeutsames Thema in allen Bundesländern. Die Unterstützungsstrukturen zur Umsetzung gewaltpräventiver Konzepte sind jedoch sehr heterogen und es lässt sich eine unübersichtliche Vielfalt von Angeboten in den einzelnen Ländern feststellen. Diese Vielfalt ermöglicht zwar, regionale Bedarfe und Bedürfnisse zu berücksichtigen, birgt jedoch auch die Gefahr, dass die Präventionslandschaft unübersichtlich wird und die Qualität im Einzelnen nicht mehr gewährleistet werden kann - insbesondere, wenn es einen strukturierten Informationsaustausch nicht gibt. In dem vom DFK gegründeten Qualitätszirkel treffen sich - unter Leitung von H. Rademacher und M. Altenburg - Teilnehmer aus nahezu allen Bundesländer, um in einem intensiven Austausch den Arbeitsstand des eigenen Landes zu reflektieren und gemeinsam Konzepte zu erörtern. Die Erfahrungen und Arbeitsergebnisse für die Arbeit im Themenfeld der Implementierung schulischer Gewaltpräventionskonzepte werden vorgestellt und sollen zu weiterer Vernetzungsarbeit anregen.