WAGEN 1322

Wagen 1322
von Tilla Lingenberg | 14+ | 1h 05min

Die neunzehnjährige Jasmin ist viel zu früh Mutter geworden. Mit 16 kam das erste Kind, wenig später das zweite, die Väter haben sich derweil aus dem Staub gemacht. Nun steckt Jasmin fest zwischen ihrer Lust auf ein ungebundenes Leben, einer Mutter, die ihr mehr Vorwürfe macht als hilft, der Hoffnung auf einen neuen Freund und der Verantwortung für ihre zwei Kinder. Doch vorerst sitzt sie in einem Nachtbus, dessen Elektrik gerade ihren Dienst versagt und einer Busfahrerin gegenüber, die ihr nur zusätzlich Stress bereitet.

Aber auch für die ist die Situation prekär. Ohnehin am Rande eines Rausschmisses, ist Busfahrerin Anette auch privat überfordert. Hilfe ist nirgends in Sicht. In den gemeinsamen Stunden im Bus beginnen sich die beiden Einsamen anzunähern.

Da meldet das Lokalradio den Fund zweier Kinder, die verdurstet in ihrer Wohnung aufgefunden wurden. Anette kommt ein böser Verdacht.


Theater unterwegs im Theaterbus:
Das Stück ist mobil, wir spielen in unserem Theaterbus und kommen direkt zu Ihnen. Maximale Zuschauerzahl für „Wagen 1322“: 35 Personen


Regie: Franziska-Theresa Schütz
Kostüme: Isabelle Kittnar
Schauspieler: Martina Krompholz, Anna von Schrottenberg, Matthias Kuhn

verwandte Schlüsselbegriffe

Kinder Mutter Hilfe Verantwortung Theater Dienst Wohnung