Wissen Sie denn, was sie tun? Wie machen Jugendliche in Deutschland sich strafbar – und wird die Jugend immer krimineller?

Prof. Dr. Ruth Linssen
Fachhochschule Münster

Immer, wenn in den Medien über Straftaten von Jugendlichen berichtet wird, ist die Aufregung groß. Schnell wird über schärfere Gesetze, härtere Bestrafung und darüber diskutiert, dass „alles immer schlimmer wird“. Doch dieser Blick auf (zwar oft dramatische) Einzelfälle gleicht der Perspektive von Google Street View. Man weiß dann zwar, wie die Straße (bzw. der Einzelfall) aussieht, aber hat keinen Überblick über das Gesamtbild – wie ihn etwa Google Earth liefert.
Der Vortrag will die Perspektiven von Streetview und Earth verbinden. Ausgehend von aktuellen Medienberichten zu Jugendkriminalität wird gefragt, welche Delikte denn unter Jugendlichen verbreitet sind. Gibt es tatsächlich so viele jugendliche Schläger? Oder begeht die Generation der „Digital Natives“ eher Straftaten mittels Smartphone und Computer? Ausschnitte aus Studien und Statistiken sollen einen kurzen Überblick über Delikte und deren Ausmaß geben. Es wird verglichen, wie es um die Jugendkriminalität heute und vor 20 Jahren bestellt ist. Ergänzend wird ein anschauliches Video zum Strafrecht die juristische Einordnung von Einzelhandlungen erklären. Denn nicht immer ist Jugendlichen klar, wann sie die Schwelle zur Strafbarkeit übertreten.
Im Anschluss können TeilnehmerInnen ihre Erfahrungen zur Kriminalität von Jugendlichen in eine Diskussion einbringen.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugend Kriminalität Strafrecht