GEWINN Gesundheit® regional und vernetzt für Gesundheit und gegen Gewalt

GESINE-Netzwerk Gesundheit.EN dient der Prävention gewaltbedingter Gesundheitsbelastungen und der frühzeitigen Intervention bei Gewalt gegen Frauen. Das hier aus einem erfolgreichen Pilotprojekt entwickelte Interventionsprogramm GEWINN Gesundheit® zielt auf eine landesweite Etablierung regionaler Netzwerke zur Reduktion des Gewaltrisikos von Frauen und Kindern und zur Prävention gewaltbedingter akuter Erkrankungen und chronifizierter Gesundheitsfolgen. Mittels definierter Rahmenkriterien werden Partnerregionen akquiriert. Verantwortliche regionale Koordinatorinnen mit Fachexpertise werden durch GESINE geschult. Sie stellen interdisziplinäre Teams zur Durchführung lokaler Fortbildungen für relevante Berufsgruppen und Einrichtungen zusammen. Dies dient der Erweiterung von Handlungskompetenz, der Etablierung verlässlicher Vermittlungspfade und örtlichen Vernetzung. Regelmäßige Netzwerktreffen zielen auf Abstimmung bedarfsgerechter Präventionsmaßnahmen, Vorgehensweisen und Kooperationsverfahren. Lokale Präventionsangebote werden unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse auf Eignung überprüft, bei Bedarf modifiziert oder neu entwickelt. Auf diesem Weg konnten viele Akteure im Gesundheitsbereich für die Situation gewaltbetroffener Frauen sensibilisiert und qualifiziert werden. Dieses Konzept wird auch im Kompetenzzentrum Frauen & Gesundheit NRW umgesetzt.

verwandte Schlüsselbegriffe

Gewalt Gesundheit Netzwerk Prävention