Infostand

Der Infostand informiert über das Netzwerk "Zuhause sicher" als Konzept zur Einbruchprävention. Mitarbeiter des gemeinnützigen Vereins und von Polizeibehörden, die das Konzept nutzen, stehen den DPT-Besuchern für Gespräche zur Verfügung.

Das Netzwerk „Zuhause sicher“ ist ein gemeinnütziger Verein, der auf Initiative von Polizeibehörden zur Förderung der Einbruchprävention ins Leben gerufen wurde. Gestartet 2005 mit 21 Beteiligten multiplizieren die polizeilichen Präventionsbotschaften inzwischen über 430 Partner aus Polizeibehörden, Kommunen, Handwerk, Handwerksorganisation, Industrie, Finanz- und Versicherungswirtschaft.

Alle Partner engagieren sich für die Begleitung der Bürger auf dem Weg zum sicheren Zuhause – von der polizeilichen Beratung über die handwerkliche Umsetzung bis zur Präventionsplakette. Die an „Zuhause sicher“ beteiligten Versicherer gewähren Plaketteninhabern einen Nachlass in der Hausratversicherung.

Jeder Polizeibehörde und jeder Kommune steht die Nutzung des „Zuhause sicher“-Konzepts offen.

verwandte Schlüsselbegriffe

Einbruchprävention