Bildungs- und Präventionsarbeit in Kindertageseinrichtungen mit Kindergarten plus

Stella Valentien
Deutsche Liga für das Kind

Das von der Deutschen Liga für das Kind entwickelte Bildungs- und Präventionsprogramm Kindergarten plus fördert die emotionale, soziale und geistige Bildung vier- bis sechsjähriger Kinder in Kindertageseinrichtungen. Der dem Programm zugrunde liegende Bildungsbegriff orientiert sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Neurobiologie und Sozialwissenschaften. Das evaluierte, mit rund 2.000 geschulten Kitas in Deutschland sehr erfolgreiche Programm wirkt im Rahmen einer Primären Prävention und kann ebenfalls kompensatorisch eingesetzt werden. Kindergarten plus hat 2015 das "Wirkt!"-Siegel der Organisation PHINEO erhalten und wurde schon 2014 in der Grünen Liste Prävention des Landespräventionsrats Niedersachsen mit dem Prädikat "effektiv" ausgezeichnet und zählt unter dem Motto "Stark fürs Leben" zu den Jugendprogrammen der Deutschen Lions Clubs.
Der Projektspot informiert praxisbezogen zu Kindergarten plus. Methoden, Materialien und Möglichkeiten gelingender Implementierung, vom Einsatz des Projektleitfadens hin zum Alltagstransfer, werden aufgezeigt. Praxis-Beispiele werden einbezogen. Auch Infos zur Anschlussfähigkeit (Stichwort Präventionskette) sowie zu Bewerbungs- und Fördermöglichkeiten für Kitas werden gegeben.

verwandte Schlüsselbegriffe

Gewaltprävention Kindergarten Prävention sozial-emotionale Kompetenzen Kindertageseinrichtungen