Projektförderung // Zusammenhalt durch Teilhabe

Steffi Bergmann
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Die Regiestelle präsentiert gemeinsam mit dem Deutschen Feuerwehrverband drei erfolgreich durchgeführte Feuerwehrprojekte aus dem Förderbereich „Flucht und Asyl“ des Bundesprogramms ZdT. „Zusammenhalt durch Teilhabe“ ist ein Präventionsprogramm des BMI. Es wirkt verfassungsfeindlichen Strömungen entgegen und fördert in den ländlichen und strukturschwachen Gegenden Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus. ZdT unterstützt gezielt Vereine und Initiativen, die regional verankert sind. Es werden verbandsintern Berater/-innen zur Bearbeitung von demokratiefeindlichen Vorfällen ausgebildet und zukunftsträchtige Methoden entwickelt, um mehr Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern. Demokratie, das ist der Grundgedanke des Programms, soll dort gefördert werden, wo sie entsteht: an der Basis.
Ehren- und Hauptamtliche arbeiten mit Menschen, die geflohen sind und mit denen, die sie in der Bundesrepublik willkommen heißen. Gleichzeitig kursieren hetzerische und angstfördernde Argumentationen im Arbeitskontext der Verbände. Die Projekte geben Orientierung, diskutieren Werte und vermitteln Handlungssicherheit für die Engagierten.