Warnsignale häuslicher Gewalt – erkennen und handeln

Margret Schnetgöke
Dachverband der autonomen Frauenberatungsstellen NRW e.V.

Vorstellung der Präventionskampagne des Dachverbandes der autonomen Frauenberatungsstellen NRW e.V.

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ereignet sich fast immer zu Hause, hinter verschlossenen Türen – quer durch alle Bildungsschichten, alle sozialen Schichten und unabhängig vom kulturellen Hintergrund.
Die Opfer bleiben oft stumm, suchen keine Hilfe, wehren sich nicht. Aus Scham, aus Furcht vor Gerede oder weiteren Repressalien, und aus Angst vor erneuten gewalttätigen Übergriffen.
Dieser Teufelskreis muss durchbrochen werden!

Ziel der Präventionskampagne “WARNSIGNALE HÄUSLICHER GEWALT – ERKENNEN UND HANDELN“ ist, die Entstehungsbedingungen und Dynamik von Gewalt in einer Beziehung frühzeitig wahrzunehmen und Betroffene zu ermutigen, Wege der Veränderung zu beschreiten. So fördern die „Warnsignale“ die Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen und Vorstellungen von Partnerschaft und sensibilisieren für Signale, die auf eine entstehende Gewaltdynamik hindeuten.

Im Projektspot werden die Kampagne, sowie die dazu gehörenden didaktischen Materialien präsentiert, die in Beratung, der Arbeit mit Gruppen und in der Bildungsarbeit eingesetzt werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

sexualisierte Gewalt häusliche Gewalt Frauen Prävention Partnerschaft