Zwischen Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus. Ansätze der Prävention in der Schule

Ufuq.de ist ein bundesweit aktiver anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Der Verein arbeitet an der Schnittstelle von politischer Bildung, Pädagogik und Wissenschaft zu den Themen Islam, Islamfeindschaft und Islamismus.

In diesem Vortrag werden unterschiedliche Ansätze der politischen Bildung und Prävention in Unterricht und Schule vorgestellt, die in den vergangenen Jahren in Deutschland entwickelt und erprobt werden. Sie reichen von allgemeinen Auseinandersetzungen mit Fragen von Identität und Zugehörigkeit über interreligiöse bis hinzu explizit bekenntnisorientierten Ansätze, mit denen Jugendliche für salafistische Ansprachen sensibilisiert werden sollen.

Vor diesem Hintergrund wird der Ansatz des Vereins ufuq.de und Erfahrungen aus der Projektarbeit vorgestellt. Im Mittelpunkt steht hier die Förderung eines selbstverständlichen Umgangs mit Islam und Muslimen in Deutschland. Dazu zählt insbesondere die Förderung eines Bewusstseins für unterschiedliche religiöse und kulturelle Selbstverständnisse sowie die Stärkung eines reflektierten Umgangs mit religiösen Traditionen.

Ziel des Vortrages ist es, exemplarisch Chancen und Herausforderungen der schulischen Präventionsarbeit zu beleuchten und dabei insbesondere auch Fragen nach den Zielgruppen, Inhalten und Methoden aufzuwerfen.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Islam Prävention Radikalisierung Islamfeindlichkeit Salafismus