Viktimisierungserfahrungen von Jungen und Mädchen mit Fluchthintergrund

Dr. Diana Willems
Deutsches Jugendinstitut e. V.

Junge Geflüchtete – Mädchen wie Jungen – können bereits im Herkunftsland, aber auch auf der Flucht traumatisiert werden. Neben diesen belastenden Erfahrungen sind sie auch im vermeintlich sicheren Ankunftsland Opfererfahrungen und Viktimisierungsrisiken ausgesetzt. Im Mittelpunkt dieses Beitrags der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention steht eine Beschreibung der Phänomenologie möglicher bzw. tatsächlicher Opfererfahrungen dieser jungen Menschen.

Basis für die Beschreibung der individuellen Lebenslagen mit besonderen Risikokonstellationen sind Zusammenstellungen unterschiedlicher Datenquellen – eine opferbezogene Statistik gibt es (noch) nicht – sowie Auswertungen von Gesprächen mit Expertinnen und Experten und Analysen von Interviews mit jungen Geflüchteten. Hieraus ergibt sich ein Überblick über Bedarfe junger Geflüchteter mit Viktimisierungserfahrungen – eine Sortierung, die für Einrichtungen der Opferhilfe eine Informationsbasis für die Entwicklung passender Angebote darstellen kann.

verwandte Schlüsselbegriffe

Junge Geflüchtete