Herausforderung bei der Implementierung: Vom Pilotprojekt ins Feld

Ronja Dirscherl
Triple P Deutschland GmbH
Christine Liermann
Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK)

Die Skalierung erprobter Präventionsprogramme in die Fläche ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Wenn ein Programm als Modellprojekt implementiert wird, schauen alle Beteiligten regemäßig sehr genau auf seinen Inhalt, seine Umsetzung und seine Erfolge. Bei gutem Gelingen wird beschlossen, das Programm zukünftig über die Modellregion hinaus in die Fläche zu bringen. Um auch dort die im Pilot erzielten Wirkungen zuverlässig zu erreichen, bedarf es aufmerksamer und kompetenter Planung. Skalierung eines Programmes heißt nicht einfach ein „Mehr“ des Programmes - notwendig ist eine Differenzierung und Anpassung nach den jeweiligen Bedarfen. Der Vortrag informiert über die theoretischen Bedingungen guter Skalierung und stellt ein aktuelles Beispiel aus dem Feld vor: Nachdem das DFK in einem ersten Schritt eine modellhafte und vorbildliche Implementation eines Präventionsprogrammes (Triple P) anhand eines Implementationsmodelles in einer Kommune gefördert hat, ging es im Folgejahr um die Frage, wie die gewonnenen Erkenntnisse auf andere Sozialräume übertragbar sind. Der Vortrag informiert über die Erfahrungen eines professionellen Implementationsbegleiters.

verwandte Schlüsselbegriffe

Erziehungskompetenz kommunale Prävention Implementierung Evidenzbasierung