Masterstudiengang "Präventive Soziale Arbeit: Kriminologie & Kriminalprävention"

Ostfalia – Hochschule für angewandte Wissenschaften

Hochschule für angewandte Wissenschaften

Seit 2011 gibt es als spezielle (Kriminal-)Präventionsausbildung den Masterstudiengang "Präventive Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Kriminologie und Kriminalprävention". Dieser Studiengang vermittelt kriminologisches und kriminalpräventives Wissen. Das Konzept hierfür ist aus dem "Beccaria-Projekt: Aus- und Weiterbildung in der Kriminalprävention" des Landespräventionsrates Niedersachsen hervorgegangen. Angeboten wird der Masterstudiengang jeweils zum Wintersemester an der Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften (Fakultät Soziale Arbeit) in Wolfenbüttel. Das Poster bildet das Profil des Studienganges ab, die Basis- und Schwerpunktmodule.

Kontakt:
Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften
Am Exer 6
38302 Wolfenbüttel

Prof. Dr. Ute Ingrid Haas
Telefon: 05331-939 37220
e-mail: u-i.haas@ostfalia.de

LfbA Ass. Jur. Stefanie Hälig
Telefon: 05331 - 939 37220
e-mail: ste.haelig@ostfalia.de

verwandte Schlüsselbegriffe

Weiterbildung Beccaria