Infostand

DBH Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

DBH ist ein national und international tätiger Fachverband. In ihm sind Verbände und Vereinigungen aus der Straffälligen-, Bewährungs- und Opferhilfe zusammengeschlossen. DBH vertritt den Ansatz der humanen Strafrechtspflege und fördert u.a. die Praxis und Reform einer rechtsstaatlichen, sozialen Strafrechtspflege, leistet einen Beitrag zur Kriminalprävention und arbeitet an der Beseitigung und Minderung von Ursachen, Erscheinungsformen und Folgeproblemen von Kriminalität.

Die Straffälligenhilfe versteht sich auch als tertiäre Prävention zur Betreuung von Straftätern und der Rückfalleindämmung. Sie umfasst den Strafvollzug, die Entlassenenhilfe und die Bewährungshilfe ebenso, wie den Täter-Opfer-Ausgleich und die Diversion. Mit der gleichen Zielsetzung wird die Bildungsarbeit für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Straffälligenhilfe betrieben. Dabei wird das bürgerschaftliche Engagement als eine wichtige Brückenfunktion zwischen den straffällig gewordenen Menschen und der sozialen Umwelt angesehen. Ehrenamtliche können dazu beitragen, dass neben der Ablehnung von delinquenten Verhalten auch an Veränderungen von Lebenslagen mitgewirkt wird, um Straffälligkeit zu reduzieren.

DBH-Projekte:
Bildungswerk,
LOTSE (Ehrenamtliche Straffälligenhilfe),
Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich.

verwandte Schlüsselbegriffe

Kriminalprävention Kriminalpolitik Straffälligenhilfe Bewährungshilfe Opferhilfe