Notfall-App für den Bildungsbereich

Im Rahmen der Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Krisenmanagements an Schulen hat die Bildungsdirektion des Kantons Zürich eine Notfall-App entwickelt. Die App soll Personen, die im Bildungswesen tätig sind, dazu dienen, rasch und ortsunabhängig Zugriff auf die wichtigsten Informationen in Notfallsituationen zu erhalten. Sie enthält einerseits Checklisten zum Handeln im Notfall (Unfall, Brand, Drohungen, Amoktaten etc.) und andererseits direkt anwählbare Rufnummern der Blaulichtorganisationen und des schulinternen Krisenteams. Letztere befinden sich in einem geschützten Bereich, zu dem nur das eigene Schulpersonal Zugriff hat. Zudem besitzt die App eine Alarmfunktion, um schulintern Alarm auszulösen. Sie bietet auch die Möglichkeit, bei externen Projekten (Klassenlager, Ausflügen etc.) die in Notfällen wichtigen Rufnummern vor Ort selbst einzugeben.

Die App existiert in einer Grundversion, die von den Schulen mit Hilfe einer Webapplikation verwaltet wird. Über die Applikation erfolgt die Bewirtschaftung der Telefonnummern des Schulpersonals, das Einfügen der Rufnummern des internen Krisenteams in die App und das Erteilen bzw. Löschen der Zugriffsberechtigung auf die schuleigene Version der App.

Es besteht die Möglichkeit, die Nutzungsrechte an der App in Form einer Lizenzerteilung zu erstehen.