Werkzeuge Kriminalprävention

Janina Hentschel
Kriminalpräventiver Rat Augsburg
Gunter Schmidt
Stadt Stuttgart
Tanja Schwarzer
Kriminalpräventiver Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf

Ein klares und präzises Bild der Situation in einer Stadt/einem Stadtteil zu haben, ist notwendige Voraussetzung, um die individuelle und kollektive Sicherheit verbessern zu können.
„Werkzeuge für einen strategischen Ansatz“ ist ein neuer Leitfaden des Europäischen Forums für urbane Sicherheit, der europäische Erfahrungen und Praktiken mit strategischen Ansätzen im Bereich der urbanen Sicherheit analysiert. Er gibt lokalen Entscheidungsträgern einen Überblick über existierende Methoden und Werkzeuge und stellt diese einzeln vor. Er ist ein Instrument, um den strategischen Ansatz zur urbanen Sicherheit bekannt zu machen und zu etablieren und um Gemeinden und Regionen in ihrer Fähigkeiten zu stärken, diesen umzusetzen.
Der Leitfaden ist das Ergebnis des europäischen Projektes “Methodological tools for the definition of local safety policies in Europe – AUDITS,” das von der Europäischen Kommission kofinanziert wurde. In diesem Projekt arbeiteten das europäische, deutsche, französische und italienische Forum für urbane Sicherheit sowie die Städte Rotterdam und Stuttgart zusammen.
Dieser neue, eigenständige Leitfaden vervollständigt den Efus Leitfaden für lokale Sicherheitsanalysen von 2007, der eine Referenz geworden ist und das Konzept der Sicherheitsanalysen einem internationalen Publikum vorgestellt hat.