„Schule atmosfairisch"

Steffen Heil
Auerbach Stiftung
Andrea Kersting
MW Malteser Werke gemeinnützige GmbH

Die Atmosphäre ist bestimmend für die „Großwetterlage“ in einer Schule. Meldet der Wetterbericht sturmfreies Klima, profitieren alle davon. Denn eine gute Atmosphäre ist entscheidend für den Lernerfolg.
Das Programm „Schule atmosfairisch“ der Malteser begleitet Schulen in NRW seit acht Jahren und in Sachsen-Anhalt seit einem Jahr dabei, ihr Klima positiv zu gestalten. Individuell abgestimmt auf die jeweilige Schule geht es in vielen Aktionen, Schüler-Workshops, Lehrerfortbildungen und Elternabenden um die Themen, die das Schulklima sonnig oder stürmisch machen: Umgang mit den Neuen Medien, Haltung gegenüber (Cyber-)Mobbing und anderen Gewaltformen, Arbeit mit Regeln oder die Gestaltung des Sozialen Lernens. Grundprinzip der Arbeit ist es immer, alle Gruppen in der Schule (Schüler, Lehrer, Eltern und weitere Mitarbeiter) einzubinden und gemeinsame Standpunkte und Haltungen zu entwickeln.
Die Auerbach-Stiftung unterstützt „Schule atmosfairisch“ seit 2014. Besonders bei der Toolentwicklung im Bereich Neue Medien/ Datenschutz im Internet arbeiten beide eng zusammen. Dazu konnten seitdem viele Praxiserfahrungen in NRW und Sachsen-Anhalt gesammelt werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Gewaltprävention Mobbing Soziales Lernen Schulklima Cybermobbing Digitale Medien