Suchtpräventionsnetzwerke

Helga Meeßen-Hühne
LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt e.V.

Wenig bekannt ist, dass Suchtprävention mehr bedeutet als die Verhinderung von Suchterkrankung. Ziele sind darüber hinaus z.B. die Verhinderung des fetalen Alkoholsyndroms (FAS/ FASD) bedingt durch Alkoholkonsum während der Schwangerschaft mit der Folge schwerer körperlicher und psychosozialer Entwicklungsstörungen, aber auch die Vermeidung alkoholassoziierter Erkrankungen durch gewohnheitsmäßig zu hohen Alltagskonsum von Alkohol. Weitere Ziele liegen in der Vermeidung negativer sozialer Auswirkungen, z.B. infolge von Suchtmittelkonsum im Straßenverkehr oder im Zusammenhang mit alkoholbedingter Gewalt und Kriminalität. Damit zielt Suchtprävention auch auf den Schutz Unbeteiligter.

Der Vortrag erläutert diese unterschiedlichen Zieldimensionen der Suchtprävention und die Notwendigkeit des Zusammenwirkens der jeweils zuständigen sehr unterschiedlichen Akteure aus den Bereichen psychosoziale Versorgung, Jugend, Bildung und Repression mit ihren je eigenen rechtlich verorteten Arbeitsaufträgen.

Angesichts der unterschiedlichen Zuständigkeiten und Aufgabenbereiche kommt es leicht zu Dopplungen in der Arbeit, aber auch zu Aufmerksamkeitslücken und sich widersprechenden Präventionsbotschaften. Vernetzung hilft, zu guter Kooperation bei Wahrung des jeweiligen Arbeitsauftrages zu gelangen. Wie dies auf Landesebene in Sachsen-Anhalt angelegt ist, wird vorgestellt.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3360

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Kommune Vorbeugung Suchtprävention Prävention Sucht Jugendschutz Netzwerke Drogen