Radikalisierungsprävention

Catrin Trautmann
Universität Bielefeld
Prof. Dr. Andreas Zick
Universität Bielefeld

Eine Strukturierung der zahlreichen Initiativen und Programme im Bereich der Prävention/Intervention gegen islamistisch motivierte Radikalisierung anhand neutraler Kategorien ermöglicht die einschlägige Präventionslandschaft in Deutschland abzubilden und in ihrer Komplexität zu beschreiben. Einen zentralen Bezugspunkt bildet dabei das Verhältnis zwischen dem Selbstverständnis der Initiativen und der wissenschaftlichen Grundlagenforschung. Diese Herangehensweise bildet eine wichtige Grundlage für eine stärkere Vernetzung zwischen Wissenschaft(Politik) und Praxis, um auch weiterhin der Komplexität und den Herausforderungen des Themenfeldes gerecht zu werden.

Im Vortrag werden Bezüge zur/zwischen Radikalisierungsforschung und Präventions- / Interventionsarbeit dargestellt und zentrale(theoretische) Konzepte, Stärken und mögliche Förderbedarfe des Präventionsangebotes auf nationaler Ebene im Bereich islamistisch motovierter Radikalisierung herausgearbeitet.

Vortrag in deutscher Sprache mit Übersetzung in Englisch.

verwandte Schlüsselbegriffe

Prävention Intervention Islamismus Radikalisierung