Babylotse - Prävention von Anfang an

Stefan Schäfer
Deutscher Kinderschutzbund, Bezirksverband Frankfurt am Main e.V.
Sönke Siefert
Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift

Der Bereich Frühe Hilfen spielt in der Begleitung junger Familien und in der Prävention von Kindeswohlgefährdungen eine immer wichtigere Rolle. In Frankfurt und anderen Städten hat sich in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Angeboten für Familien in belasteten Lebenssituationen von unterschiedlichem Zuschnitt entwickelt. Erfahrungsgemäß finden dabei die Familien, die eine intensivere Unterstützung rund um die Geburt eines Kindes benötigen, aber oft nicht von sich aus den Weg in die Familienbildungsstätten oder Beratungsstellen. Dies gilt insbesondere für Familien, die ausgeprägten Belastungssituationen ausgesetzt sind.
Ziel des Projekts „Babylotse“ ist die systematische und flächendeckende Kontaktaufnahme zu Familien in Belastungssituationen im Sinne eines Früherkennungssystems sowie das Angebot einer präventiven Unterstützung, nach Möglichkeit unmittelbar um die Geburt des Kindes und auf der Entbindungsstation. Dazu wird der Zugang zu wohnortnahen Hilfe- und Unterstützungsangeboten wie z.B. Familienhebammen, Familienbildung oder anderen An-geboten der Frühen Hilfen angebahnt und erleichtert. Freiwilligkeit und niedrigschwelliger Zugang ohne Stigmatisierung sind handlungsleitende Bedingungen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3242

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Prävention Frühe Hilfen Kinderschutz