Aspekte einer gerechten Verteilung von Sicherheit in der Stadt (VERSS)

Prof. Dr. Rita Haverkamp
Stiftungsprofessur für Kriminalprävention und Risikomanagement

Sicherheit ist in der Gesellschaft nicht gleichmäßig und nicht für jeden gleich verteilt. Im Verbundprojekt VERSS untersuchen die Stiftungsprofessur für Kriminalprävention (Universität Tübingen) und das Institut für Sicherungssysteme (Universität Wuppertal) die Ungleichverteilung von Sicherheit. In den assoziierten Partnerstädten Stuttgart und Wuppertal werden diesbezüglich Kriminalität, Kriminalitätsfurcht, kriminalpräventive Maßnahmen und die involvierten Akteure gegenübergestellt. Als assoziierter Partner unterstützt der DPT ebenfalls VERSS.
Neben der Projektvorstellung geht es vor allem um die Bedingungen einer gerechten Verteilung von Kriminalprävention in den genannten Städten mit ihren Unterschieden in der Wirtschafts- und Sozialstruktur und den sich ergebenden Unterschieden in der Präventionslandschaft. Nicht nur technische Kriminalprävention durch finanzielle Investitionen spielt eine Rolle, sondern auch das Vertrauen sowohl in rechtsstaatliche Institutionen (z.B. Polizei) als auch von Bewohner(inne)n innerhalb einer Nachbarschaft. Während Institutionenvertrauen grundlegend für die Bereitschaft der Bürger(innen) ist, mit den Behörden zu kooperieren, können wechselseitiges Vertrauen und gemeinsam geteilte Werte unter Nachbar(inne)n die Bereitschaft fördern, sich für die gemeinschaftliche Sicherheit der Nachbarschaft zu engagieren und soziale Kontrolle auszuüben.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3200

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Kriminalität Sicherheit Vertrauen