Gemeinsam handeln- Mehr erreichen! Das Hessische Netzwerk gegen Gewalt

Konstanze Schmidt
Netzwerk gegen Gewalt

Junge Menschen und das Thema Gewalt stehen immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit, nicht selten verbunden mit der Forderung nach mehr Repression und der Frage, wie erfolgreiche Gewaltprävention aussehen kann.
Vor diesem Hintergrund wurde 2002 die ressortübergreifende Gewaltpräventionsinitiative der Hessischen Landesregierung, das Netzwerk gegen Gewalt, gegründet. Gewaltprävention wirkt nur dann nachhaltig, wenn sie als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden wird. Unter dieser Prämisse gestaltet das Netzwerk seinen Auftrag, die Gewaltprävention in Hessen durch Aufbau und Förderung landesweiter und regionaler Netzwerke weiterzuentwickeln. Initiierung, Beratung, Unterstützung, Vernetzung der Präventionsarbeit, berufsübergreifende Fortbildungsveranstaltungen zählen mit zu seinen Hauptaufgaben. Entwicklung und Weiterführung landesweiter Programme, die Erarbeitung aktueller Themen der Prävention sind weitere Schwerpunkte. Die Zielgruppe der Maßnahmen bilden die Verantwortlichen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Heranwachsenden. Welche Chancen bietet ein solches Netzwerk zur Optimierung der Präventionsarbeit? Der Vortrag präsentiert das Netzwerk gegen Gewalt, informiert über Entwicklung, Strukturen, Inhalte und Erfahrungen einer 12-jährigen Arbeit.



Zentrale Geschäftsstelle Netzwerk gegen Gewalt
Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611/ 353-2182
Fax: 0611/ 353-2109
E-Mail: ngg@hmdis.hessen.de
Webseite: http//: www.netzwerk-gegen-gewalt.de

verwandte Schlüsselbegriffe

Gewaltprävention Netzwerk