Buchstäblich abgehängt: Alphabetisierung im Strafvollzug!

Tim Henning
Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.
Tim Tjettmers
Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

Unzureichende Lese- und Schreibkenntnisse - oft ein Problem, selten ein Thema.
Inhaftierte mit mangelnden Schriftsprachkompetenzen sind doppelt stigmatisiert. Sie waren schon vor der Haft gesellschaftlich exkludiert und auch im Vollzug stoßen sie immer wieder auf schriftliche Hürden, sie sind somit zwangsläufig vom Wohlwollen der Mitgefangenen abhängig. Alphabetisierung und Grundbildung stellen zweifelsfrei einen wichtigen Baustein zur (Re-)Sozialisierung und Rückfallprävention für Strafgefangene und Entlassene dar und können somit ein Instrument zur Haftvermeidung und damit auch zur Kostenreduktion sein. Das BMBF-Projekt RAUS (Resozialisierung durch Alphabetisierung und Uebergangsmanagement für Straffällige) zeigt auf, welche Chancen der Strafvollzug für funktionale Analphabeten bieten kann und wie sich die derzeitige Situation der Betroffenen im Vollzug darstellt. Der Vortrag liefert eindrucksvolle Einblicke in Lernbiografien von Menschen die lange Zeit ihres Lebens ohne Schriftsprache zu Recht kommen mussten, lässt Lerner und Praktiker zu Wort kommen und zeigt im Projekt erarbeitete subkulturelle Motivationsmöglichkeiten für Gefangene und Haftentlassene auf, stellt eigens entwickelte Förder- und Diagnostikinstrumente vor und gibt Anregungen zur Implementierung und Finanzierung von Alphabetisierungskursen im Strafvollzug und darüber hinaus.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3183

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Bildung Resozialisierung Lernen Qualifizierung Alphabetisierung Lesen Grundbildung Analphabetismus