Jugend-Konflikt-Management: rechnet sich das?

Jugend- Konflikt- Management
Ich bin nur das was Du mir gibst!

Was gibt die Gesellschaft jungen Männern und Frauen mit Migrationshintergrund?
Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit!
Was gibt die Gesellschaft jungen Menschen aus Brennpunktstadtteilen?
Aussicht auf Harz IV!
Was gibt die Gesellschaft jungen Menschen die gewalttätig werden?
Gefängnisstrafen!
ICH BIN NUR DAS WAS DU MIR GIBST!
Das Jugend-Konflikt-Management (JKM) ist ein Trainingskonzept auf konfrontativer Basis, welches soziale Integration mit Kriminalprävention verbindet. Ein Trainingskonzept, welches sozial benachteiligten jungen Menschen die Möglichkeit bietet sich Macht, Status und gesellschaftliche Teilhabe zu erarbeiten.

Das JKM wurde 2009 nach einjähriger Laufzeit auf dem dpt vorgestellt. Nach 6 Jahren ziehen wir 2014 eine Bilanz: Rechnet sich das Training? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer? Eine spannende Frage bei immer knapper werdender finanzieller Ressourcen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3115

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugend Kriminalprävention Migration Konflikte Zivilcourage Konfliktmanagement