Prävention durch Demokratiepädagogik

Das Ziel von Demokratiepädagogik ist es, die Erziehung zur Demokratie zu fördern. Dies meint, den Schülerinnen und Schülern einer Schule Erfahrungs- und Handlungsfelder zu eröffnen, durch die sie demokratische Kompetenzen im Bereich von Sach-, Methoden, Selbst- und Sozialkompetenz erwerben können.

„Demokratie lernen“ bedeutet heutzutage immer noch eine Herausforderung sowohl für SchülerInnen und pädagogisches Fachpersonal als auch für Schulleitungen, Eltern, Schulträger usw. Partizipation ist ein zentrales Prinzip von Demokratie. Sie kann in verschiedenen Intensitäten, auf unterschiedlichen Ebenen und in verschiedenartigen Gestalten auftreten und von Schule zu Schule anders aussehen.

Verschiedene Forschungen haben gezeigt, dass die positive Erfahrung, durch Beteiligung und freiwilliges Engagement etwas bewirken zu können, zur Identitäts- und Werteentwicklung von Kindern und Jugendlichen beiträgt. Schulen können also durch Demokratiepädagogik zur Ausprägung prosozialer Schülerpersönlichkeiten beitragen. Damit ist eine Investition in die Demokratiepädagogik zugleich auch Prävention.

Der Vortrag erläutert einfach umzusetzende Formen der Demokratiepädagogik und zeigt, was Schule tun kann, um zu einer partizipativen und demokratischen Schule zu werden.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3106

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Soziales Lernen Partizipation Schulentwicklung