Anwendung von "Knast trotz Jugendhilfe?"

HUjA e.V. - Hilfe und Unterstützung junger Arbeitsloser in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main

• 179 Bild- / Textbotschaften junger Strafgefangener der JVA Wiesbaden an die Jugendhilfe aus einer 12 jährigen Praxis des Beteiligungs- und Präventionsprojektes „Knast trotz Jugendhilfe?“ liegen hier zur Einsicht aus, geordnet zu den Bereichen

Allgemeine pädagogische Empfehlungen
Strafen
Drogen
Eltern /Familie
Schule
Jugendamt
Offene Jugendarbeit - Erziehungshilfen

• In Intervallen (siehe Zeitangaben bei der Ausstellung) wird eine DVD mit Projektdokumentationen, vorwiegend vom Briefe Schreiben der Schülerinnen und Schüler und ihren Statements auf den Wiesbadener Tagen der Jugend im Rathaus, zu den Botschaften der inhaftierten Projektmitarbeiter gezeigt.

Die DVD ist auch der gemeinsamen Buchveröffentlichung von "DPT", "HUjA e.V.", der "Gesellschaft Bürger und Polizei für mehr Sicherheit in Frankfurt am Main" so wie dem hessischen "Netzwerk gegen Gewalt" beigefügt, die interessierte TeilnehmerInnen im Anschluss an die Präsentationen gegen eine Schutzgebühr erhalten können.

• Eine Mitarbeiterin des Polizeipräsidiums Frankfurt demonstriert bei diesen Intervallen Erfahrungen mit der Anwendung der Bild-/ Textbotschaften aus "Knast trotz Jugendhilfe ? - Prävention mit jungen Strafgefangenen" mit Hilfe von Fotodokumentationen aus der 8. Jahrgangsstufe der Schwanthaler Hauptschule in Frankfurt am Main.