Folgen – der Film

Folgen – der Film ist ein privates non-profit Videoprojekt über Langzeitfolgen des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Es richtet sich an Partner bzw. Begleiter von betroffenen Menschen, die das erste Mal mit dem Thema konfrontiert sind und ein Verständnis jenseits von hilfloser Betroffenheit entwickeln möchten.

Das Wort Folgen klingt einfach, es klingt kühl und es
klingt nach Einordnung. Doch der Versuch einer Beschreibung
schlägt fehl. Sexueller Missbrauch von Kindern ist nicht nur
auf den Augenblick bezogen. Er prägt, er zieht sich durch ein
ganzes Leben und ist in seinen Langzeitfolgen allgegenwärtig.
Jeden Tag.
In Form von Interviews wird ein Blick in die Gedanken und
Gefühle einzelner Menschen gewährt. Sie machen deutlich,
dass diese Art der Grenzüberschreitung Dinge zerstört, die
jedem anderen als selbstverständlich erscheinen.
Den Schwerpunkt des Projektes bilden Interviews
mit fünf Betroffenen. Unabhängig voneinander
erzählen sie über ihre Gedanken und Gefühle, die
die weit reichenden Folgen des Missbrauchs
reflektieren. Dabei spielen verschiedene Aspekte
eine Rolle.
Zum einen ist es der Blick auf die eigene Person.
Zum anderen aber auch die Auswirkungen auf
Beziehungen zu Partnern, die Weichenstellung
an wichtigen Punkten des Lebens, die Bedeutung
des Mediums Internet und schließlich die
Erfahrungen mit Behörden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Missbrauch Prävention