KomPass – Kompetenzportal zur Prävention von Krisen an Schulen

Nadine Nagel
Landesinstitut für Präventives Handeln (LPH)

Ziel des vom BMBF und ESF der EU geförderten Kooperationsprojekts ist die Entwicklung und nachhaltige Implementierung eines bundesweiten Internetportals mit anwendungsorientierten Informationen sowie e-Learning-Angeboten zum Thema „Schulische Krisenintervention und Prävention von zielgerichteter Gewalt an Schulen“ (z.B. Amok). Neben wissenschaftlich fundierten Lerninhalten, praxisrelevanten Übungen und praktischen Werkzeugen wird der Austausch zwischen den Zielgruppen (v.a. Berufspädagogen, Lehrpersonal, Schulpsychologen) im Fokus stehen. Das Portal wird in verschiedenen Bundesländern getestet und mithilfe eines elaborierten Evaluierungsdesigns mehrfachen Qualitätssicherungszyklen unterzogen.
Im Projektspot wird die didaktische Umsetzung wissenschaftlicher Kenntnisse in ein nutzerorientiertes e-Learning-Angebot eingehend beleuchtet: Wie können digitale Inhalte dargestellt und unterstützt werden, so dass sowohl Interesse für das Thema geweckt und Austausch zwischen den Zielgruppen angeregt wird, als auch ein optimales Lernergebnis und Praxistransfer erzielt werden kann? Des Weiteren wird das Untersuchungsdesign zur Messung und Optimierung der Wirksamkeit dieser Entwicklungsmaßnahme vorgestellt. Dabei werden ausgewählte erste Evaluierungsergebnisse zur Zufriedenheit mit dem Portal, sowie zum kognitiven Lernen und zur Einstellungsänderung durch das e-Learning-Angebot präsentiert.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/2730

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Gewaltprävention Lehrer