Mut gegen Gewalt - Ein Zivilcouragehandbuch als Leitfaden für Präventionsprojekte

Norbert Friedrich
Stadtplanungsamt Bremerhaven
Jörg Seedorf
Ortspolizeibehörde

Ortspolizeibehörde Bremerhaven

Am 30. September 2004 erhielt der Präventionsrat der Stadt Bremerhaven den Deutschen Förderpreis Kriminalprävention für das Zivilcourage-Projekt „Mut gegen Gewalt“.

Der Rat hatte die Aktion vier Jahre vorher ins Leben gerufen. Auf Initiative des Stadtplanungsamtes wurden Fördermittel der Europäischen Union eingeworben, um das interdisziplinäre Projekt umzusetzen. Das Konzept wurde als 3-Phasen-Modell mit Evaluierung durch ein externes Institut entwickelt. Im Laufe der folgenden Jahre konnte „Mut gegen Gewalt“ als Dachmarke für eine Vielzahl von sehr unterschiedlichen, aber miteinander verzahnten Präventionsmaßnahmen in der Stadt reifen.

Die Projektakteure überprüften zwischenzeitlich immer wieder, wie andere Länder und Städte nachhaltige Kriminalprävention erfolgreich betreiben. Hierzu gab es zahlreiche Einzelanregungen, die auch das Bremerhavener Modell verbessern konnten. Doch die Möglichkeit, aus einem schriftlich zusammengefassten Erfahrungsschatz systematisch zu lernen, konnte nicht entdeckt werden.

Unsere Idee war es deshalb, ein Handbuch über unseren „Weg“ allen Interessierten zur Verfügung zu stellen. Die Inhalte dieses Handbuches möchten Ihnen Dipl.-Ing. Norbert Friedrich, Stadtplanungsamt Bremerhaven, und Kriminaloberrat Jörg Seedorf, Leiter der Kriminalpolizei und Geschäftsführer des Präventionsrates Bremerhaven, vorstellen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/268

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Kriminalprävention Stadt Gewalt Konzept Länder Präventionsprojekte Zivilcourage Mut