Praxisforschung zur polizeilichen Kriminalprävention

Goethe-Universität Frankfurt/Main

Das dreijährige ethnographische Forschungsvorhaben CODISP (Concepts for the Development of Intelligence, Security and Prevention) fragt nach der Generierung und Zirkulation von Wissen im Zuge der präventiven polizeilichen Arbeit. Uns interessiert, wie mit Prävention befasste Polizeibeamte Sozialräume erschließen, relevante Personen kontaktieren, Beziehungen pflegen, Berichte anfertigen...

Uns interessiert außerdem, wie das Wissen in der Polizeiorganisation genutzt wird. Die Praxisforschung kann, im engen Austausch mit den Beforschten, die Professionalisierung, Qualifizierung und Integration von polizeilicher Prävention befördern.

verwandte Schlüsselbegriffe

Kriminalprävention Praxisforschung