Püppchen - Prävention zum Thema Esssörungen , unterst. von AOK, Caritas, Landratsamt Aalen

Für Kinder / Jugendliche ab 10

Das Stück Püppchen erzählt spannend und sensibel die Geschichte von Lena und Shirin, die ohne davon zu wissen einen ähnlichen Weg gewählt haben mit ihren Problemen umzugehen.
Lena soll zu Hause funktionieren und ihre überlasteten Eltern unterstützen. Keiner fragt sie, was sie möchte und deshalb findet sie:“ Mein Leben ist zum Kotzen“. Und das ist, was sie tut.
Ihre Schulfreundin Shirin hat in letzter Zeit „ganz schön abgenommen“ wie Lena findet. Shirin ist nicht nur super gut in der Schule und megasportlich, sie engagiert sich für die Klasse und hat was auf dem Kasten. „Nur noch 2 Kilo abnehmen, wo ist denn da das Problem?“ Sie merkt nicht, wie sich ihre Wahrnehmung verändert in einer Welt, in der sie niemand mehr zu verstehen scheint.
Auch Torsten der immer zufällig auf dem Sportplatz ist wenn Shirin trainiert, bemerkt die Veränderung. „Schade, vorher was sie so witzig! Na ja: Die Biene Maja war auch lustiger als sie noch mehr Kilos auf den Rippen hatte“
Simon sieht das ganz anders: Heut hat nur Erfolg wer nen Ferrari fährt und Muskeln ohne Ende hat, die haben doch Sagen!
Torsten: Jeder kann was , das ihn einzigartig macht!

Das Stück, sowie die dazugehörige threaterpädagogische Nachbereitung soll das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen stärken.
Auf der Spur von:
Wer bin ich? Was will ich? Wo sind meine Stärken? Was macht mich aus?

verwandte Schlüsselbegriffe

Prävention