Stellenwert der Prävention in der Bekämpfung von Zwangsheirat

Birgit Hoffmann
Mädchenhaus Bielefeld e.V.

Der Prävention kommt in der Bekämpfung der Zwangsheirat eine große Bedeutung zu. Öffentlichkeitsarbeit ist notwendig, um flächendeckend sowohl über rechtliche Aspekte aufzuklären, als auch das Thema Zwangsheirat aus dem individuellen, privaten Dunkelfeld in die Öffentlichkeit zu bringen. Finanziert vom Land NRW führt die Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat verschiedene Präventionsprojekte in NRW durch.
Das Angebot beinhaltet:
Eine Homepage, die unter www.zwangsheirat-nrw.de zu erreichen ist und umfangreiche Informationen zu Zwangsheirat gibt, rechtliche Aspekte aufführt, Handlungsempfehlungen beschreibt und sowohl eine Übersicht über Hilfsangebote in NRW aufzeigt, als auch weiterführende Links, die sich mit der Thematik Zwangsheirat befassen. Die Homepage und auch das Informationsmaterial stehen in Deutsch, Türkisch, Kurdisch, Arabisch, Albanisch und Englisch zur Verfügung.
Zusätzlich beinhaltet die Homepage eine weitere Microsite „Von Mädchen für Mädchen“ mit Videos, Gedichten, Erfahrungsberichten von Betroffenen, Buchtipps und Links.
Eine Online-Beratung, die über die Homepage zu erreichen ist. Hier können Betroffene anonym und niederschwellig Kontakt aufnehmen, - mailen und chatten.
Telefonische, wenn gewünscht auch anonyme, Beratung und Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen, die von Zwangsheirat bedroht oder betroffen sind, sowie von Fach- und Vertrauenspersonen.

verwandte Schlüsselbegriffe

Gewalt Frauen Mädchen Prävention Zwangsheirat Fachberatungsstelle