Infostand

Polizei Bremen

Eigentumssicherung durch Künstliche DNA!

Im Bereich der Eigentumskriminalität wies die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Land Bremen eine deutlich über dem Durchschnitt vergleichbarer Städte liegende Fallbelastung auf.

Bei der Prüfung unterschiedlicher Bekämpfungsansätze wurde die Polizei Bremen auf das Einsatzkonzept „Künstliche DNA" aufmerksam, welches in England und den Niederlanden bereits beachtliche Erfolge verzeichnet hatte.

Unter dem Motto „Prävention durch Abschreckung“ wird die Strategie in Bremen seit Mitte 2009 im Rahmen eines Projektes umgesetzt; die Überführung in die Alltagsorganisation steht kurz bevor.

Ziel ist es, die Fallzahlen insbesondere in den Bereichen Wohnungseinbrüche und Raub zu senken.
Mittlerweile haben ca. 6000 Haushalte in der Stadtgemeinde Bremen ihre Wertgegenstände mit künstlicher DNA zum Zwecke des Einbruchschutzes markiert.

Erste polizeiliche Auswertungen ergaben, dass insbesondere die Bildung sogenannter kDNA-Anwohnerinitiativen einen nicht unerheblichen Erfolg versprechen.

verwandte Schlüsselbegriffe

künstliche DNA Einbruch