Jugendschutz in digitalen Welten - alles außer Kontrolle?

Otto Vollmers
Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM)

Mögliche Gefahren aus dem Internet sind in aller Munde. Ob Cybermobbing, Pornografie, Gewaltspiele oder der Verlust persönlicher Daten die Bandbreite der in der Öffentlichkeit diskutierten Phänomene ist groß. Sei es die Diskussion um die Lästerplattform isharegossip oder der Versuch die Privatsphäre in sozialen Netzwerken zu sichern, Politik und Gesellschaft suchen nach Mitteln und Wegen um mögliche Risiken zu erkennen und einzudämmen. Die FSM engagiert sich seit vielen Jahren in diesem Bereich und wird mit dem Vortrag praktische Lösungsmethoden aufzeigen, wie diesen Zukunftsthemen zu begegnen ist. Dabei wird es um die Fragen gehen, wie Jugendschutz im Internet sinnvoll gestaltet werden kann, wie sich Kinder und Jugendliche sicher im Internet bewegen können und welche Möglichkeiten sich Eltern bieten? Darüber hinaus wird aber auch aufgezeigt, welche Maßnahmen die FSM ganz konkret bietet, um das Internet sicherer zu machen, bspw. eine Beschwerdestelle, an die sich jeder Bürger kostenlos wenden kann oder verschiedene Selbstverpflichtungen der Wirtschaft, die hohe Standards in Bereichen wie Mobilfunk, Chat und Social Communities setzen. Speziell an Eltern und Lehrer gerichtet, ist die Vorstellung unserer erfolgreichen Medienkompetenzprojekte Internauten und fragFINN.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/2046

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugendmedienschutz Jugendschutz