Evaluation des Elternprogrammes ELTERN-AG

Seit Mitte 2010 wird die ELTERN-AG, ein primärpräventives Elternprogramm, das sich speziell an die Zielgruppe sozial benachteiligter Eltern richtet, in einem Längsschnittdesign mit Kontrollgruppe vom nexus Institut e.V. wissenschaftlich untersucht. Das Programm, das durch qualifizierte sozialpädagogische Fachkräfte durchgeführt wird, spricht die Zielgruppe durch einen aufsuchenden Ansatz und ein niedrigschwelliges Format an. Es soll als ein Angebot im Verbund frühkindlicher Maßnahmen über die Unterstützung der Eltern auch die Chancen der Kinder verbessern. Im Mittelpunkt der unabhängigen Evaluation steht die Analyse der Wirkung des Elternprogramms auf die soziale Unterstützung, das Erziehungsverhalten und die Erziehungskompetenz der Eltern, die Stärkung ihres Selbsthilfepotenzials und die Förderung der kindlichen Entwicklung. Aktuell liegen bereits quantitative und qualitative Daten und Daten aus Kindertestungen mit dem allgemeinen Entwicklungstest ET 6-6 aus 13 ELTERN-AGs und Daten von Kontrollgruppen-Eltern zu mehreren Messzeitpunkten vor. Erste Ergebnisse zeigen, dass die ELTERN-AG die Zielgruppe sozial benachteiligter Eltern erreicht und die soziale Unterstützung der Eltern verbessert. Das Poster stellt das Forschungsdesign und die bisherigen Ergebnisse der Evaluation des präventiven Elternprogramms vor.
Autorinnen: Dr. Birgit Böhm und Marisa Schneider.

verwandte Schlüsselbegriffe

Evaluation Primärprävention