Was bedeuten Rituale für Jugendliche? Die Methode Lothar Kannenberg

Lothar Kannenberg
Jugendhilfeeinrichtung Trainingscamp Lothar Kannenberg

Klare Strukturen und Rituale sind seit jeher Grundlage funktionierender Pädagogik. Auch in der Jugendhilfeeinrichtung Trainingscamp Lothar Kannenberg bilden Rituale das Herzstück des täglichen Miteinanders. Lothar Kannenberg, Gründer und Leiter der Jugendhilfeeinrichtung, referiert über die im Trainingscamp praktizierte Rituale (Willkommensritual, Überlebensritual, Grabritual, Kreisritual, Verabschiedungsritual) und deren Bedeutung und Auswirkung auf die Jugendlichen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/190

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugend Pädagogik Jugendhilfe Training Jugendliche