Infostand

AMYNA e.V.

AMYNA e.V. setzt sich für den Schutz von Mädchen und Jungen vor sexuellem Missbrauch ein.
Kein Kind kann sich alleine schützen. Daher sind die Zielgruppen unserer Arbeit ausschließlich Erwachsene, die für Kinder Verantwortung tragen.
Das Institut ist die einzige Einrichtung im Münchner Raum, die ausschließlich im Vorfeld von sexueller Gewalt, also der Prävention, tätig ist. Es wird von der LH München bezuschusst.

Wir bieten:
- Elternabende
- Beratung zu Möglichkeiten des Schutzes
- Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für pädagogische Fachkräfte
- Eigene Projekte, wie z.B. „GrenzwertICH – sexuelle Gewalt unter Kindern und Jugendlichen verhindern“
- Beratung von Vereinen, Verbänden und Trägern sozialer Einrichtungen bei der Entwicklung spezifischer Präventionskonzepte
- Recherchemöglichkeit in unserer Präsenzbibliothek
- Bücher im Eigenverlag zur Prävention von sexuellem Missbrauch
- Informationen zu Möglichkeiten der Verdachtsabklärung und Weitervermittlung an geeignete Beratungsstellen
- Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Infostände, Fachartikel, Infomaterial)
- Aktionen und Projekte, z.B. die „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ oder „Augen auf! Schutz in M//Bädern“


AMYNA e.V. ist Mitglied im Paritätischen und in der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention (DGfPI)

verwandte Schlüsselbegriffe

Prävention sexueller Mißbrauch sexuelle Gewalt