BIG Prävention an Schulen - ein Bericht aus der Praxis

Ute Paul
BIG e.V.

Jede 4. Frau in Deutschland erlebt ein- oder mehrmals in ihrem Leben körperliche und/oder sexuelle Gewalt durch den Beziehungspartner (Studie des BMFSFJ, 2004). Über die Hälfte dieser Frauen lebt zum Zeitpunkt der Gewalterfahrung mit Kindern zusammen. Kinder leiden immer unter dieser Partnerschaftsgewalt, entweder als direkt Betroffene oder als Zeugen. Oft wird häusliche Gewalt von Generation zu Generation weitergegeben.
Um diesen Kreislauf der Gewalt zu unterbrechen, entstand 2006 das Bundesmodellprojekt „BIG Prävention“. 2008 konnte das Modellprojekt abgeschlossen, evaluiert und dokumentiert werden und seit Mai 2009 läuft es - finanziert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung - weiter.
Dieses innovative Projekt arbeitet an Berliner Grundschulen und umfasst Lehrer/-innenfortbildungen zum Thema Kinder und häusliche Gewalt sowie Elternabende, Kinderworkshops mit den Schüler/-innen der 4. und 5. Jahrgangsstufe, Kindersprechstunden, Fallbesprechungen mit Lehrer/-innen und Multiplikator/-innenschulungen. Mit seinem ganzheitlichen Ansatz werden alle wesentlichen Beteiligten aus dem Bereich Schule erreicht. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhilfe bei häuslicher Gewalt.
Der Vortrag ermöglicht einen Einblick in die Praxis. Impulse für die präventive Arbeit werden gegeben.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/1098

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule