Neue Medien - Fluch oder Segen?

Werner Broßmann
Polizeidirektion Mosbach
Richard Zorn
Polizeidirektion Mosbach

In der Vermittlung von Medienkompetenz und Vorbeugung von Gefahren im Zusammenhang mit den "Neuen Medien" hat die Polizeidirektion Mosbach neue Wege beschritten.
Hintergrund dieses Medienprojekts ist die Tatsache, dass elektronische Medien (MP3 Player, Handy, PC) immer mehr den Alltag von Kindern und Jugendlichen bestimmen und sich deren Freizeitverhalten in den vergangenen Jahren stark verändert hat. Die Neuen Medien entwickeln sich zu sog. "Miterziehern" und bringen sehr viele ungeahnte Gefahren mit sich (Gewaltdarstellungen, sexuelle Übergriffe und Anonymität im Netz usw.). Ziel des Projekts ist es Schüler der 6. Klassen zu einem sicherheitsbewussten Verhalten in der multimedialen Welt heranzuführen, den Eltern entsprechende Medienkompetenz für ihre Erziehungsaufgaben zu vermitteln und den Lehrkräften Hintergrundwissen für deren pädagogischen Arbeit im Unterricht aufzuzeigen und sie zu Multiplikatoren fortzubilden. Im Rahmen des bewährten Netzwerks der Kommunalen Kriminalprävention (KKP) des Neckar-Odenwald-Kreises (NOK) sind am Projekt neben den Schulen das Landratsamt, das Kreismedienzentrum, die Fachstelle Sucht und die Polizei beteiligt. Um Nachhaltigkeit und einen Wiedererkennungswert zu erzielen, erhält jeder Schüler den sog. NOK-Stick. Dieser USB-Stick enthält wichtige Informationen im Umgang mit den Neuen Medien und ist mit dem Logo der KKP des Landkreises versehen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/1056

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Medien