SMART USER - Partizipation und Peer to Peer Prävention als Weg

Julia von Weiler
Innocence in Danger e.V.

SMART USER, ein interaktives Präventionsmodellprojekt (gefördert von Aktion Mensch, 2008 - 2010) arbeitet mit Jugendlichen aus Gymnasium, Hauptschule und Förderschule für Kommunikation und Hören (gehörlose/schwerhörige Jugendliche) gegen die Verbreitung (sexualisierter) Gewalt via Internet, Handy, iPod und Co.

Gemeinsam mit den Jugendlichen wurden und werden Präventionsideen entwickelt und kreativ mit den Medien gearbeitet. So entstehen Handyfilme, Vidoeclips, Songs, etc.

In Kooperation mit jungen Regisseuren, Schauspielern und Musikern können die Jugendlichen sich auf positive Art und Weise ausprobieren und auf gesunde Art und Weise aus dem Vollen schöpfen.

Der Kurzvortrag gibt einen kleinen Einblick in Konzept, Durchführung und (vorläufige) Ergebnisse des Präventionsmodellprojekts, das Ende 2010 abgeschlossen sein wird und dennoch inhaltliche Fortsetzung finden wird.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/1038

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Internet Partizipation