Übergangsmanagement - vom Strafvollzug

Peter Reckling
Stadt Marburg
Kerstin Schreier
DBH e.V. - Fachverband f. Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

In dem Beitrag wird das Projekt "Übergangsmanagement für Jugendliche und junge Erwachsene vom Strafvollzug in den Arbeitsmarkt und in ein eigenständiges Leben - know-how-Transfer beispielhafter Ansätze" skizziert, das in Trägerschaft des DBH-Fachverbands in den kommenden drei Jahren in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI) realisiert wird. Im Mittelpunkt des Vorhabens steht der Know-how-Transfer beispielhafter Ansätze, aber auch die Benennung von Problemfeldern des Übergangsmanagements für jugendliche Haftentlassene in Deutschland. Besonders ist dabei zu berücksichtigen, dass der hohe Anteil von Inhaftierten mit Immigrationshintergrund berücksichtigt wird. Es wird die DJI-Praxisdatenbank SINTEGRA vorgestellt, in der sich Fachkräfte und Verantwortungsträger künftig umfassend über Beispiele erfolgreicher Nachbetreuung informieren können. Ein weiterer Schwerpunkt des von der Aktion Mensch geförderten Projekts ist der gezielte Fachaustausch über wirksame Praxis beim Übergangsmanagement für Jugendliche vom Strafvollzug in den Arbeitsmarkt und in ein eigenständiges Leben in Workshops und Multiplikatorenschulungen sowie auf Fachtagungen. Schließlich sollen durch ein Experten-Netzwerk Qualitätsstandards als Arbeitshilfen entwickelt werden, um so zur Reduzierung der Rückfallquoten beizutragen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/1032

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Arbeitsmarkt Arbeit Strafvollzug Übergangsmanagement Nachsorge