Kommunale Konfliktberatung als Hilfe zur Selbsthilfe

Philipe Sufryd
Forum Ziviler Friedensdienst e.V.

Demografischer Wandel und die Zuwanderung von Migranten verändern unsere Lebenswelten. In vielen Kommunen führen diese Veränderungen zu Spannungen. Um Stadtgesellschaften bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen, hat das forumZFD im Verbund der Arbeitsgemeinschaft Ziviler Friedensdienst in Deutschland – und inspiriert durch die eigenen Erfahrungen aus der internationalen Entwicklungszusammenarbeit – das Instrument der „Kommunalen Konfliktberatung“ entwickelt: Durch externe Fachberatung öffnen wir die Binnensicht der Akteure vor Ort. Wir binden die lokalen Verwaltungen aktiv ein und regen an zu hinterfragen, inwieweit Verwaltungshandeln selbst Teil lokaler Konfliktdynamik sein kann. Dabei basiert unsere Beratung auf einer systemischen Analyse der lokalen Situation. Konkret: In einem ersten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterstützten Pilotprojekt in Oranienburg bei Berlin haben wir die Selbstorganisation von Einheimischen und Aussiedlern gefördert. Im niedersächsischen Quakenbrück haben wir in einem partizipativen Beratungsverfahren ein Handlungskonzept zur Integration entwickelt und beraten die Stadt bei der Umsetzung.

verwandte Schlüsselbegriffe

Integration Gewalt Gewaltprävention Kommunale Konflikt