15.06.2017

Das Präventions- und Förderprogramm Lions-Quest

Am 19. und 22. Juni findet in Hannover der 22. Deutsche Präventionstag statt. Lions-Quest befindet sich in der Eilenriedehalle A 87 am Stand 2052.

Lions-Quest ist seit 1994 das in Deutschland meist genutzte Präventionsprogramm der deutschen Lions für LehrerInnen und MultiplikatorInnen. Es stärkt die psychische Widerstandsfähigkeit von jungen Menschen. Durch die Vermittlung sozialer, persönlicher und gesellschaftlicher Kompetenzen hilft Lions-Quest, Kindern und Jugendlichen sich mit sich selbst und ihrem Umfeld konstruktiv und verantwortungsvoll auseinanderzusetzen. Sie wirken dadurch aktiver an der Gestaltung der Gesellschaft mit, besitzen mehr Selbstvertrauen und können sich selbst vor riskanten Verhaltensweisen schützen.

Lions-Quest bietet eine wichtige Ergänzung zum regulären, fachbezogenen Unterricht. Die drei Fortbildungsseminare Lions-Quest „Erwachsen werden“, „Erwachsen handeln“ und „Zukunft in Vielfalt“ werden von speziell ausgebildeten TrainerInnen praxisorientiert durchgeführt. Danach können die Methoden von Lions-Quest mit Hilfe eines weiterführenden Programmhandbuchs professionell im Unterricht umgesetzt werden. So werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene effektiv aufs Leben vorbereitet.

Von allen Kultusministerien anerkannt, gilt Lions-Quest deutschlandweit als bewährtes und führendes Lebenskompetenz- und Präventionsprogramm für junge Menschen. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, ist Schirmherrin von Lions-Quest.

Seminarangebote für Lehrkräfte im Einzelnen

Adressaten des Fortbildungsseminars Lions-Quest „Erwachsen werden“ sind Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren. Durch soziales und emotionales Lernen werden ihnen Lebenskompetenzen vermittelt, wodurch ihre Widerstandskraft und Selbstwirksamkeit gestärkt wird. Das schafft die Basis für ein selbstbestimmtes, erfolgreiches und gemeinwohlorientiertes Leben.

 Lions-Quest „Erwachsen handeln“ wurde für Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 21 Jahren konzipiert, die an der Schwelle zum Berufsleben stehen. Es fördert – als erstes Seminar in Deutschland – Lebenskompetenzen in Kombination mit politischer Bildung und Demokratielernen.

Das jüngste Fortbildungsangebot, Lions-Quest „Zukunft in Vielfalt“, stärkt interkulturelle Kompetenzen bei jungen Menschen zwischen 10 bis 21 Jahren speziell mit, aber auch ohne Migrationshintergrund. Dieses Programm kombiniert erstmalig in Deutschland die Festigung von Lebenskompetenzen mit demokratischen Werten, politischer Bildung und interkulturellem Lernen.

Mehr Informationen zu Lions-Quest.

Entwickelt und betreut wird Lions-Quest vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL). Weitere Informationen sind unter www.lions-quest.de zu finden. Bei Fragen und Anmerkungen hilft  Frau Ingeborg Vollbrandt unter der Telefonnummer 0611-99154-81 gerne weiter.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer Vorträge oder am Stand 2052!