15.06.2017

Die Zentralstelle für Politische Jugendbildung im Deutschen VolkshochschulVerband präsentiert sich auf dem 22. Deutschen Präventionstag in Hannover

Bonn./HANNOVER Am 19. und 20. Juni findet in Hannover der 22. Deutsche Präventionstag statt. Die Schirmherrschaft hat Ministerpräsident Stephan Weil übernommen.

Der Deutsche Präventionstag ist der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche. Wir erwarten mehrere tausend Gäste, haupt- oder ehrenamtlich tätige Verantwortungsträger aus Praxis, Forschung und Politik.

Eine große Anzahl der angebotenen Vorträge und Veranstaltungen widmet sich dem diesjährigen Schwerpunktthema „Prävention & Integration". Wie kann Integration gelingen? Welchen Beitrag kann Prävention (tatsächlich) leisten?

Die Zentralstelle für Politische Jugendbildung im Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. (DVV) ist mit einem eigenen Stand bei dem Kongress vertreten und stellt sein Förderpro-gramm vor. Sie finden uns in der Eilenriedehalle A an Stand 2099.

Seit 1956 ist die Politische Jugendbildung im DVV vertreten. Die Zentralstelle für Politische Jugendbildung im DVV fördert jedes Jahr 100 bis 150 Maßnahmen an Volkshochschulen. Das Projekt wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) vom Bundes-ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Nähere Informationen finden Sie unter www.politischejugendbildung.de und unter www.praeventionstag.de.

Selbstverständlich können Sie auch persönlich in Hannover dabei sein und über den 22. Deutschen Präventionstag und das Projekt Politische Jugendbildung im DVV berichten. Bitte akkreditieren Sie sich unter www.praeventionstag.de.