13.06.2017

„GleichbeRECHTigt leben – Unsere Werte, unser Recht“ präsentiert sich auf dem 22. Deutschen Präventionstag in Hannover

Am 19. und 20. Juni findet in Hannover der 22. Deutsche Präventionstag statt. Die Schirmherrschaft hat Ministerpräsident Stephan Weil übernommen. Das Aktionsprogramm „GleichbeRECHTigt leben – Unsere Werte, unser Recht“ des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung wird durch die Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte vertreten sein. Durch die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten können die Landkreise und die Städte und Gemeinden in Niedersachsen im Schwerpunktmonat September 2017 Aktivitäten durchführen. Ziel ist die Gleichstellung von Mann und Frau weiterzuentwickeln und zu sichern, vor allem im Kontext von Flucht und Zuwanderung. Unsicherheiten im Umgang mit kulturellen Unterschieden, besonders im Hinblick auf Geschlechterrollen, sollen überwunden werden und gleichzeitig steht fest: Bei der Gleichstellung von Mann und Frau sind keine Rückschritte hinzunehmen.

Landesweit können Fortbildungen für hauptberuflich und ehrenamtlich Tätige angeboten werden, um für Gleichberechtigung im interkulturellen Kontext zu sensibilisieren. Außerdem können Informationsveranstaltungen für geflüchtete Frauen und Mädchen durchgeführt werden, die für die Integration wichtige Alltagsthemen behandeln, jedoch nie das Ziel der Gleichstellung der Geschlechter aus den Augen verlieren. Auch Trainings für Frauen können angeboten werden, die unter dem Titel „Selbstbestimmt Grenzen setzen" dazu befähigen, sich engagiert für Gleichstellung und gegen Sexismus oder Rassismus zu positionieren.

Weitere Informationen sind unter www.gleichberechtigt-leben.de zu finden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand 1021a!