13.06.2017

„Worte helfen Frauen - Übersetzungsleistungen für geflüchtete Frauen“ präsentiert sich auf dem 22. Deutschen Präventionstag Hannover

 „Worte helfen Frauen – Übersetzungsleistungen für geflüchtete Frauen“ – hinter diesem Na-men verbirgt sich die Möglichkeit, für Beratungsgespräche mit geflüchteten Frauen und Mäd-chen Übersetzungsleistungen abzurechnen. Das Projekt wird vom Niedersächsischen Ministe-rium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert und von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. durchgeführt.

Das Angebot wurde bereits Anfang 2016 ins Leben gerufen, stand bisher aber nur allen nie-dersächsischen Gewalt- und Schwangerenberatungsstellen zur Verfügung. Seit April 2017 wurde das Angebot auf weitere Stellen, die in Niedersachsen Beratungsgespräche und Veranstaltungen mit geflüchteten Frauen verwirklichen, erweitert. 

Beim 22. Deutschen Präventionstag in Hannover wird „Worte helfen Frauen“ sowohl in der Glashalle zu finden sein als auch davor: Mit seinem VW-Flüchtlingshilfe Bus wird das Pro-jekt bei den Infomobilen für Aufsehen sorgen. 

Geflüchtete Frauen und Mädchen müssen Sprachbarrieren überwinden. Ziel ist, Frauen und Mädchen eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen zu ermöglichen. Deshalb muss ihnen ermöglicht werden, Beratungen wahrzunehmen, die für sie sonst nur schwer zugänglich wären. 

Unter www.worte-helfen-frauen.de finden Sie weitere Informationen oder Sie kommen uns direkt bei unserem Stand 1021a oder 4006 besuchen!