23.05.2016

Polizei für Dich: Deine Themen. Deine Seite

ProPK stellt neuen Internetauftritt für Kinder und Jugendliche vor

Die Polizeiliche Kriminalprävention (ProPK) präsentiert beim 21. Deutschen Präventionstag in Magdeburg ihr neues Online-Angebot für Kinder und Jugendliche. Unter www.polizeifürdich.de finden junge Nutzer zwischen zwölf und 15 Jahren umfangreiche Informationen über jugendspezifische Polizeithemen wie beispielsweise Diebstahl, Körperverletzung, Drogen oder auch Extremismus. Fundierte Rechtsinformationen, Informationen über Aufgaben der Polizei sowie über Hilfeangebote; eine Suchfunktion und ein ausführliches Glossar ergänzen das Angebot. Am Stand des ProPK in Halle 2, 2029 können die DPT-Besucher das Angebot kennenlernen.

Mit der Webseite bietet die Polizei jungen Menschen die Möglichkeit, sich über diejenigen Polizeithemen, mit denen sie oft konfrontiert werden können, schnell, niederschwellig und anonym zu informieren. Der neue Internetauftritt ist in der Internetlandschaft ein Alleinstellungsmerkmal, denn momentan gibt es kein vergleichbar umfassendes und umfangreiches Online-Angebot an kriminalpräventiven Themen für Zwölf- bis 15-Jährige.

Damit die Zielgruppe die Inhalte, die nicht zuletzt auch Rechtsvorschriften enthalten, nachvollziehen kann, wurde eine möglichst verständliche Sprache gewählt und die Themen in Umfang und Ausführlichkeit einheitlich gestaltet. Die Informationsangebote wurden aus polizeilicher Perspektive im Sinne der Normenverdeutlichung ausgewählt und sind so dargestellt, dass junge Menschen sich mit diesen autodidaktisch beschäftigen können. Eine intuitive Navigation, die die intensive Beschäftigung mit den Inhalten unterstützt, erhöht die Verständlichkeit und damit die Wirkung der Internetseite.

Darüber hinaus wurde der Internetauftritt so programmiert, dass er entsprechend der Nutzergewohnheiten von Kindern und Jugendlichen automatisch auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets optimal angezeigt wird.

Weitere Informationen erhalten die Besucher an Stand 2029 in Halle 2.

PROFIL PROGRAMM POLIZEILICHE KRIMINALPRÄVENTION

Das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) verfolgt das Ziel, die Bevölkerung, Multiplikatoren, Medien und andere Präventionsträger über Erscheinungsformen der Kriminalität und Möglichkeiten zu deren Verhinderung aufzuklären. Dies geschieht unter anderem durch kriminalpräventive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und durch die Entwicklung und Herausgabe von Medien, Maßnahmen und Konzepten, welche die örtlichen Polizeidienststellen und andere Einrichtungen, zum Bei-spiel Schulen, in ihrer Präventionsarbeit unterstützen.