27.03.2013

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt (BAG TäHG) präsentiert sich auf dem 18. Deutschen Präventionstag in Bielefeld.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt (BAG TäHG) präsentiert sich auf dem 18. Deutschen Präventionstag in Bielefeld.
„Täterarbeit ist Opferschutz“
Landau/ Hamburg./BIELEFELD. Am 22. und 23. April 2013 findet in Bielefeld der 18. Deutsche Präventionstag statt. Der Deutsche Präventionstag ist der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche. Die Schirmherrschaft hat Frau Ministerpräsidentin Hannelore Kraft übernommen.

Das diesjährige Schwerpunktthema lautet „Mehr Prävention – weniger Opfer“.Insgesamt werden sowohl zum Schwerpunktthema als auch zu weiteren aktuellen Themen der Prävention mehr als 120 Vorträge angeboten. Kongressbegleitend präsentieren sich über 250 Fachorganisationen mit Ausstellungen, auf der DPT-Bühne und im Filmforum.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt (BAG TäHG) ist mit einem eigenen Stand bei dem Kongress vertreten und repräsentiert hierbei auch Ihre Mitglieder, ca. 40 Täterarbeitseinrichtungen im gesamten Bundesgebiet. Die BAG richtet zudem einen Projektspot zum Thema „Prävention Häuslicher Gewalt durch Täterarbeit“ aus. Nähere Informationen finden Sie unter http://bag-täterarbeit.de/ und unter www.praeventionstag.de.

Selbstverständlich können Sie auch persönlich in Bielefeld dabei sein und über den 18. Deutschen Präventionstag und die BAG täHG berichten. Bitte akkreditieren Sie sich unter www.praeventionstag.de. Wir freuen uns auf Sie!

Für den Vorstand der BAG Täterarbeit Häusliche Gewalt

 

Steffen Burger, 2. Vorsitzender