11.04.2012

Was Eltern über Jugendschutz wissen sollten

Informationstour des Familienministeriums macht Station auf dem 17. Deutschen Präventionstag in München

Darf meine minderjährige Tochter mit dem volljährigen Freund bis zum frühen Morgen in die Disco? Ist es erlaubt, dass mein 16jähriger Sohn mit seinen Freunden grillt und dabei Bier trinkt? Darf er dort rauchen?

Antworten auf solche Fragen gibt das Jugendschutzgesetz. Dort ist vieles geregelt, was in Familien mit älteren Kindern nicht selten zu Diskussionen führt.

Eltern sollten über die wichtigsten Inhalte dieses Gesetzes informiert sein. Ein neues Angebot des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend will dazu beitragen. Die Infotour „Jugendschutz aktiv“ ist bundesweit unterwegs und macht am  16. und 17. April Station auf dem 17. Deutschen Präventionstag in München.

Auf unterhaltsame Weise vermittelt ein Expertenteam Wissenswertes rund um die geltenden Regelungen zum Jugendschutz in der Öffentlichkeit und beantwortet Fragen interessierter Besucher. Informationsmaterial für Eltern und Erziehende zu den verschiedenen Jugendschutzthemen rundet das Angebot des Infostandes ab, der am 16.4. von 9-18 Uhr und am 17.4.  von 9-16 Uhr Programm bietet.

Weitere Informationen:
Unter www.jugendschutz-aktiv.de finden sich viele Informationen zum Jugendschutzgesetz, u.a. ein Online-Wissenstest für Eltern.
17. Deutscher Präventionstag, 16./17. April 2012 im ICM München www.praeventionstag.de

Pressekontakt Info-Tour:
Servicebüro „Jugendschutz aktiv“ Sylvia Kolbe
E-Mail: presse@jugendschutz-aktiv.de
Telefon: 06173 – 32 55 60