11.04.2012

Der Jugendbereich KLEE der Drogenhilfe Schwaben präsentiert sich auf dem 17. Deutschen Präventionstag in München

Augsburg. Am 16. und 17. April 2012 findet in München der 17. Deutsche Präventionstag statt. Der Deutsche Präventionstag ist der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche. Diesjähriger Schwerpunkt wird das Thema „Sicher leben in Stadt und Land“ sein. Die Schirmherrschaft haben der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer und der Münchener Oberbürgermeister Christian Ude übernommen.

Der Deutsche Präventionstag bietet mehr als 120 Vorträge und Projektspots an. Hier werden sich Expertinnen und Experten austauschen und konkrete Empfehlungen an Politik, Verwaltung und Wissenschaft erarbeiten.

Der Jugendbereich KLEE der Drogenhilfe Schwaben ist mit einem eigenen Stand bei dem Kongress vertreten und präsentiert dort sein Präventionskonzept SuPrA – Suchtprävention für Augsburg. Dieses Projekt wurde 2006 ins Leben gerufen und seither ständig weiterentwickelt und ergänzt. Inzwischen ist eine suchtpräventive Begleitung von Schülerinnen und Schülern von der 2. bis zur 9. Jahrgangsstufe möglich, ebenso gibt es ein spezielles Konzept für Auszubildende. Das Suchtpräventionskonzept SuPrA zeichnet sich aus durch lebensweltorientierte, speziell auf die Entwicklungsaufgaben und Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe abgestimmte Themen und Methoden, die in jeder Jahrgangsstufe in drei Workshops mit den Schülerinnen und Schülern bearbeitet werden. Des Weiteren werden Eltern und Lehrer durch Informationsveranstaltungen, Fortbildungen zum Thema und angeleiteter Vor- und Nachbereitung der Workshops mit einbezogen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.drogenhilfeschwaben.de und unter www.praeventionstag.de